Philosophie

Erfahrungen meines Weges - unternehmerische Strukturen und alternative Lebensweisen

Nach dem Ausstieg aus meinen damaligen Strukturen im unternehmerischen Umfeld (meinem Hamsterrad) habe ich mich zunächst auf eine Reise begeben, um andere Lebensformen kennenzulernen. Ich verbrachte einige Zeit als Worker in Gemeinschaftsprojekten, lebte im Bauwagen, Zelt und aus meinem Auto. Ich lernte alternative Lebensweisen kennen und reduzierte mich auf das Wesentliche, bevor ich dann Erfahrungen im Aufbau eines eigenen Gemeinschaftsprojektes sammelte. 

Mehr als 20 Jahre in den Strukturen des Systems und die Erfahrungen auf dem Weg der Selbsterkenntnis und Befreiung haben mich geschult. Auf meinem Lebensweg habe ich Gegensätze erfahren: ein systemkonformes Leben in engen gesellschaftlichen und unternehmerischen Strukturen ebenso wie alternative Lebensmodelle am Rande des Systems. Ich weiß, wie es sich anfühlt mit und ohne Geld zu leben, in materiellem Wohlstand und reduziert...und vor allem weiß ich, wie es sich DAZWISCHEN anfühlt, auf der Suche...ich weiß, was Loslassen bedeutet, wieviel Mut, Hingabe und Vertrauen es braucht, wenn das Alte geht, aber das Neue noch nicht da ist. Ich kenne die Herausforderungen, vor denen Organisationen, Gruppen, Gemeinschaften und Unternehmen im Strukturwandel stehen.

Keiner von uns weiß genau, wie die Formen und Strukturen der neuen Zeit aussehen werden. Wir können sie nur entstehen LASSEN aus dem Raum von Gewahrsein, Herzenergie und Allverbundenheit heraus. Dem inneren Zustand, in dem wir mit der Quelle verbunden sind und sich Schöpferkraft und universelle Weisheit offenbaren. Aus diesen inneren Räumen heraus kreieren wir unsere äußeren Räume - die äußere Welt.

In diesem Bewusstsein verbunden mit den beruflichen Fähigkeiten und Kompetenzen meines ersten Berufsweges kann ich meinen Klienten und Auftraggebern mit Respekt, Mitgefühl und Verständnis für ihre individuelle Situation und den Anforderungen dieser Zeit begegnen und sie auf unterschiedlichen Ebenen in ihrem Prozess begleiten.

 

Vortrag über Immobiliencoaching, Haus & Grund Bonn, Mensch & Immobilie

BERUFSERFAHRUNG, AUS- UND WEITERBILDUNGEN

Stationen meines Weges

 

  • Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Deutschen Bank
  • BWL-Studium an der Uni Köln
  • Berufserfahrung in verschiedenen Großunternehmen (Deutsche Bank, Netcologne, Gerling)
  • insgesamt 20 Jahre Berufserfahrung in Vertrieb und Kundenbetreuung
  • Weiterbildung zur Immobilienmaklerin (ILS)
  • 12 Jahre selbstständige Immobilienmaklerin in Bonn
  • Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit u.a. für das Projekt Beethoven Festspielhaus (5000 für Beethoven e.V.)
  • Begleitung von Hotelbauprojekten und B-Plan-Verfahren (Stadt Remagen und Stadt Füssen)
  • Ausbildung zum systemischen Managementcoach (zertifiziert nach VDMTC)
  • Innovation Immobiliencoaching und Etablierung in der Maklerbranche
  • Kreation der Ausbildung zum Immobiliencoach für Makler
  • Tätigkeit als Kommunikationstrainerin und Businesscoach
  • diverse Seminare und Workshops in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Intuition und energetische Methoden
  • regelmässige Teilnahme an Supervisionen und Familienaufstellungen
  • Weiterbildung im ganzheitlichen Coaching
  • Öffentlichkeitsarbeit & Webdesign für Vereine und Freiberufler
  • Referentin für die Sprengnetter Akademie GmbH
  • Weiterbildung zum Sprengnetter ImmoMediator
  • Dozentin der Weiterbildungsgesellschaft IHK-Bonn/Rhein-Sieg
  • Aufenthalt in Indien, Erfahrungen im Ayurveda und Yoga-Ashram
  • Stationen als Worker in verschiedenen Gemeinschaftsprojekten und Leben im Bauwagen
  • Begleitung als Coach von Wohn- und Gemeinschaftsprojekten
  • Gründung & Aufbau des Wohnprojektes Wesentlicher Leben in der Eifel