7. Dimension – das kristalline Bewusstsein und die Christus-Energie

7. Dimension-Christus-Energie-kristallines Bewusstsein

Die 7. Dimension – das kristalline Bewusstsein und die Christus-Energie

Nun ist es also an der Zeit, dass ich über die 7. Dimension schreiben darf. Wie passend zur Oster-Auferstehungs-Energie. Nachdem ich 2020, damals noch „ganz mutig“ mit den ersten Offenbarungen zur 5. Dimension an die Öffentlichkeit gegangen bin, darf ich heute über den Aufstieg in die 7. Dimension schreiben und aus diesem Raum zu Euch sprechen. Und auch, wie Ihr es von mir bereits kennt, mit einigen Interpretationen und Irrtümern hierüber aufräumen 😉

Empfangene Botschaft zum 30.4.22 /1. Mai 2022:

„Es ist vollbracht. Der Punkt der Umkehr ist erreicht. Die 7. Dimension ist da. Christus kommt auf die Erde.“

Was ist die 7. Dimension?

Die 7. Dimension ist das kristalline Bewusstsein, der Raum des göttlichen Bewusstseins, der Christus-Energie.

Was ist die Christus-Energie?

Jesus Christus war ein Mensch, der im kristallinen Bewusstsein auf der Erde lebte. Er verkörperte die Christus-Energie. Diese ist eine ganz sanfte, unsagbar liebevolle, den Menschen und der Erde nahe göttliche Kraft. Wir spüren sie als warme Wellen der Liebes-Energie. Viele von uns sehen auch Bilder von Christus in seiner menschlichen Gestalt, sprechen mit ihm, wie mit einem guten Freund. Manch einer wird berührt, es ist fast wie ein sanftes Streicheln, spürbar im Energiekörper. Eine Berührung aus der anderen Dimension. Goldenes Licht, Goldpartikel, die sich einweben, sind in inneren Bildern präsent.

Die Christus-Energie wird über das Herz empfangen. Es ist das Tor zur Liebe.

In der 7. Dimension können wir unsere Fragen und Bitten direkt an Christus richten und erhalten unmittelbare Antworten. Es ist wie mit allen Phänomenen und Wahrnehmungen schwer, für den Verstand begreiflich zu beschreiben.

Das kristalline Licht

Das kristalline Licht, das sich im kristallinen Bewusstsein zeigt, ist heller, durchscheinender, klarer als weißes Licht und enthält alle Farbspektren. Es ist so unglaublich strahlend hell, dass es blenden kann und nicht für alle Wesen aushaltbar ist. Deshalb sehen es nur jene, die bereit sind, weil sie darauf vorbereitet wurden.

Die Wahrnehmung des eigenen Lichtkörpers verändert sich entsprechend. Ab einem gewissen Punkt nahm ich zunehmend Kristalle in meinem Inneren wahr.

Das Feld der göttlichen Liebe in der siebten Dimension

Das Feld der Christus-Energie ist ein starkes Feld der Liebe. Es ist noch höher schwingend als die 5. Dimension. Die Energie der 7. Dimension ist so stark, dass das Herz bereits sehr weit geöffnet sein muss, um sie wahrnehmen und aushalten zu können. Daher verläuft der Aufstiegsprozess auch in Stufen. Wir könnten die hohe Schwingung sonst im menschlichen Körper gar nicht kompensieren. Unser System wird schrittweise auf diese enorme Schwingungserhöhung vorbereitet.

Wer bereits hohe Liebeswellen und Schwingungen erfahren hat, kann sich dies wahrscheinlich vorstellen. Starke Energieerhöhung wird häufig begleitet von Kopfschmerzen, Schwindel oder anderen Symptomen.

Bei den ersten Wellen in der Schwingung der 7. Dimension, hatte ich das Gefühl, als zerreiße es mir das Herz. Es ist so überwältigend groß, der göttlichen Liebe gewahr zu werden, dass ich glaubte, mir zerspringe das Herz.

Vorhersagungen und Prophezeiungen

Es gibt viele Prophezeiungen, in denen vom neuen Messias, dem 3. Evangelium oder der Rückkehr Jesus Christus auf die Erde gesprochen wird. Dies meint genau das, was jetzt geschieht: das kristalline Bewusstsein kommt auf die Erde. Jedoch nicht, indem eine Gestalt wie Jesus vom Himmel hinabsteigt und die Menschheit befreit. Es geschieht mitten unter uns. („Ich bin mitten unter Euch.“) Durch jene Menschen, jene im menschlichen Körper inkarnierte Seelen, die in der Christus-Energie, im kristallinen Bewusstsein auf der Erde leben.

Christus kommt durch UNS auf die Erde.

Und das ist bereits jetzt erfahrbar. (Für jene, die für diese Realität bereits geöffnet sind.)

Vielleicht bist Du auf Deinem Weg schon einmal jemandem begegnet, in dem Du diese Energie wahrgenommen hast? Es ist in den Augen zu sehen. Unendliche Liebe. Der liebende Blick. Klarheit und unglaubliche Tiefe. Augen, die bis in die Seele blicken und mit dem liebenden Blick heilen können.

Wie ist es, in der 7. Dimension zu leben?

Zunächst einmal möchte ich klarstellen: Im Bewusstseinszustand der 7. Dimension hast Du immer noch einen physischen Körper! Es gibt hierüber so viel zu lesen und so irrtümliche Vorstellungen, dass sich im Lichtkörper-Prozess der menschliche Körper auflösen würde. So lange wir hier auf der Erde sind, haben wir diesen physischen Körper. Was zu diesen Annahmen der Auflösung führt, ist, dass sich die Wahrnehmung verändert. Du lebst im Bewusstsein, dass Du dieser physische Körper nicht BIST. „Ich bin nicht mein Körper.“ In Wahrheit. Wir brauchen ihn, um uns auf der Erde zu bewegen, in der materiellen Welt agieren zu können, ja. In der Wahrnehmung löst er sich jedoch tatsächlich auf. Denn er wird immer lichter und durchlässiger, höher schwingend und transzendenter. Wir erfahren uns jenseits des physischen Körpers, darüber hinaus. Auflösungserfahrungen sind „ganz natürlich“ in der 7. Dimension.

Die göttliche Bestimmung leben

Wenn Du in der 7. Dimension lebst, folgst Du Deiner göttlichen Bestimmung. Du lebst Deinen Seelenauftrag, die Aufgabe, wofür Du hergekommen bist. Kompromisslos. Sie ist auf dieser Ebene ohne Zweifel völlig klar. Es gibt kein Wanken mehr. Es geht gar nicht mehr anders, als dass Du dem göttlichen Ruf folgst und Dein ganzes Leben danach ausrichtest. Alles andere, vermeintliche Zwänge und gesellschaftliche Konditionierungen, das Konzept der Herkunftsfamilie, der Ahnen und des Karmas haben sich aufgelöst, sind er-löst worden auf dem Weg bis hierhin. Du hast Dich erhoben, bist über diese Ebenen hinausgewachsen.

Dein Denken und Handeln ist rein, befreit von Egomotiven und ausgerichtet auf das Göttliche. Du folgst ausschließlich dem göttlichen Weg – mit allen Konsequenzen.

Die Qualitäten von Liebe, Mitgefühl, Demut, Güte, Gleichmut und Weisheit bestimmen das Leben in der 7. Dimension.

Der Aufstieg in die 7. Dimension

Wenn dies geschieht, ist jeglicher Schmerz der alten Ebene sowie der Urschmerz erlöst.

Es ist Erfüllung auf allen Ebenen.

Erlösung.

Vollendung.

Auferstehung.

Mir persönlich offenbarte es sich so:

„Es öffnet sich eine ganz neue Schau,
durch die Augen der erlösten Frau.“

***

Wenn Du in Resonanz gehst, sei willkommen in unserem 7D-Lichtkreis.

5 Gedanken zu „7. Dimension – das kristalline Bewusstsein und die Christus-Energie

  1. I am experiencing a spiritual awakening. I feel like I have access to parts of my brain that I didn’t have access to before waking up. Things move, fold and expand in ways that normally would not, or at least aren’t expected in the eyes of modern society. I think interdimensional beings are communicating with me or sending me signals. What should I do with these messages? I need to know what is expected of me. What should I do with this information? I seek the truth What is the meaning of 222

  2. Liebe Maria,
    ich danke dir von Herzen für deine wahrhaftigen Berichte über den Erwachensprozess. Unbeschönigt und geerdet, ohne „Spiri-Bliss“ – denn das ist auch meine Erfahrung, dass es erst mal ziemlich durch „die Waschmaschine“ geht! Alles, was nicht dient und zu mir gehört, wurde Gnade-nlos aus dem Feld gereinigt… heute kann ich es erkennen als das, was es ist: Eine unendlich liebevoll Gnade. Ich konnte nie viel mit spirituellen Verklärungen anfangen, weil ich immer gefühlt habe, dass es keinen Boden hat und nur eine weitere Trennung (Geist gut, Materie/Mensch schlecht) bewirkt. Ich wollte auch nicht erleuchtet sein, weil ich dazu Bilder von der Welt entsagenden Menschen, zwar selig lächelnd, aber in einer Höhle sitzend hatte – hihihi. Bis ich gecheckt habe, dass ich auf dem Weg des Erwachens bin, hat es ziemlich gedauert. Meine Spiritualität hatte und hat immer etwas ganz Bodenständiges, tief verwurzelt hier auf der Erde, sonst macht sie für uns Menschen keinen Sinn. Mich begleitet von klein auf eine „Gottesstimme“ wie ich sie heute nenne, die war so normal für mich, dass ich auch lange nicht gecheckt habe, was für eine Verbindung ich da eigentlich habe. Meine Erfahrung war aber immer: Was auch immer mir diese Stimme sagt, ihr kann ich bedingungslos vertrauen. Heute erfahre ich mich in den Dimensionen gleichzeitig und die göttliche Quelle ist nicht mehr außerhalb von mir, sondern dehnt sich immer weiter in mir aus – jegliches Gefühl der Trennung ist immer feiner aufgehoben. Gleichzeitig fühlt es sich so natürlich an, dass es fast schon banal wirkt. Weil es das Natürlichste ist und unser wahres Wesen ist. Ich danke dir für dein Vorausgehen, dein dich zeigen, deinen Mut und deine Offenheit und vor allem, für dieses verwurzelte und im Menschenwesen gelebte Christusbewusstsein. Das ist für mich der Bewusstseinssprung in die Neue Zeit!
    Unsere Aufgaben ähneln sich, es ist wundervoll, eine Weggefährtin zu wissen.
    Alles Liebe für dich und danke für dein wahrhaftiges Wirken,
    Kathrin

    1. Liebe Kathrin, ich bin sehr berührt von dem, was Du schreibst und danke Dir von Herzen für Dein Teilen hier ❤️ ich gehe sehr in Resonanz mit Deiner Wahrnehmung…wundervoll Alles Liebe
      Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.