Aufstiegssymptome in Erwachensprozessen

Aufstiegssymptome-körperliche Symptome Dimensionswechsel-Transformationssymptome-Aufstiegsprozess-spirituelle Transformation-Maria Liebig

Aufstiegssymptome beim Dimensionswechsel und spirituellem Erwachen

Aufstiegssymptome sind Begleiterscheinungen und körperliche Symptome in spirituellen Transformationsprozessen und nach Erwachenserfahrungen.

So erkennst Du Aufstiegssymptome

Die folgenden Anzeichen können Hinweise dafür sein, dass Du Dich im Aufstiegsprozess oder Lichtkörper-Prozess befindest:

Deine Feinfühligkeit und Hochsensibilität machen es Dir schwer, Dich in Deinem Umfeld zu integrieren

Du spürst, dass Du "anders" bist und fühlst Dich damit oft allein

Dein Körper sendet Dir eindeutige Signale

Du hast diverse schulmedizinische Diagnosen wie chronisches Erschöpfungssyndrom, psychosomatische Reaktionen / Krankheiten, Depression oder andere

Du hast nicht zu definierende körperliche Symptome, die mit Muskel- oder Gelenkschmerzen, Rückenbeschwerden, Herzschmerzen oder Engegefühle im Körper zu tun haben

Schwindel oder ein Gefühl, als platze Dir der Kopf, als gäbe es Kurzschlussreaktionen wie elektrische Impulse im Gehirn

Wärme- / Kältewellen im Körper

Du bist oft überreizt, das Leben in der Stadt oder das Einkaufen in überfüllten Supermärkten bringt Dich an Deine Grenzen

Das Arbeiten in den "Strukturen des Systems" überfordert Dich zunehmend

Du kannst mit Menschen aus Deinem Umfeld nicht mehr viel anfangen, weil Du Dich nicht authentisch zeigen kannst oder nicht verstanden wirst

Du hast übersinnliche Wahrnehmungen und außerkörperliche Erfahrungen

Deine Wahrnehmung der Welt verändert sich

Dann befindest Du Dich vermutlich mitten in Deinem transpersonalen Veränderungsprozess, Aufstiegsprozess oder (wie ich es gerne nenne) auf der Schwelle.

 

Spirituelle Transformationsprozesse

Wenn wir uns auf der Schwelle befinden, stehen wir am Übergang. Das Alte liegt hinter uns, das Neue vor uns und wir befinden uns irgendwo dazwischen. Das Neue ist noch nicht ganz da, noch nicht sichtbar, nicht greifbar. Das Alte hingegen ist ganz klar vorbei, zurück ist keine Option mehr.

Und nun? Unser Verstand ist überfordert. Er kommt an seine Grenzen und kann uns hier nicht weiterhelfen. Denn alles, was wir gelernt haben, die Methoden unserer Entscheidungsfindung, das rationale Denken etc. nützt uns an diesem Punkt nicht mehr.

Denn hier wirken andere Gesetzmäßigkeiten. Universelle Prinzipien. Es gelten andere Regeln und es ist schwer, dem zu vertrauen, da wir noch auf keine oder erst wenige Erfahrungen damit zurückgreifen können.

Der Aufstiegsprozess fordert Hingabe und Vertrauen, um Befreiung zu erlangen.

Die Hingabe an das Nichtwissen ist das Tor, das wir durchschreiten müssen, um in das Feld der unbegrenzten Möglichkeiten zu gelangen.

Diese inneren Wandlungsprozesse, die mit dem Bewusstseinswandel einhergehen und häufig nach ersten Erwachenserfahrungen beginnen, nennt man transpersonale Veränderungsprozesse.

In diesen Phasen ist es wichtig, Dich mit Menschen zu umgeben und auszutauschen, die Dich verstehen und aus eigener Erfahrung mitfühlen können. Menschen, die ähnliches erlebt haben, was so schwer in Worte zu fassen ist.

Das, was mit uns in Transformationsprozessen geschieht, bringt uns nicht selten an unsere Grenzen - geistig, seelisch und körperlich. Denn es übersteigt die Grenzen unseres Bewusstseins (unseres Verstandes) - daher ja auch "Bewusstseinserweiterung".

Körperliche Aufstiegssymptome beim Dimensionswechsel

Körperliche Transformationssymptome oder Aufstiegssymptome können sehr unterschiedlich ausfallen. Unsere Wahrnehmung erweitert sich, neue Kanäle für "übersinnliche Wahrnehmungen" werden geöffnet. Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit, inneres Wissen u.a. zeigen sich. Außerkörperliche Erfahrungen sind oft nicht leicht zu integrieren.

Manche Menschen berichten von dem Gefühl, als platze ihnen der Kopf, als gäbe es Kurzschlussreaktionen wie elektrische Impulse im Gehirn.

Engegefühle im Körper, Rückenschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen sind häufig zu beobachten. Bei mir persönlich fühlt sich mein Körper dann an, als sei er einfach zu eng, als müsse die Wirbelsäule, alle Kanäle und Meridiane im Körper geweitet werden.

Und genau darum geht es ja auch: um eine Erweiterung. Unser Körper ist Materie und die ist dicht. Der Transformationsprozess bedeutet, dass unser gesamtes System inklusive unseres physischen Körpers weiter, lichter und durchlässiger wird. Und das führt eben auch zu körperlichen Symptomen, die ich heute nicht mehr als Schmerzen bezeichne, da sich mir inzwischen erschlossen hat, was da passiert.

Für mich persönlich waren das sehr heilsame Erkenntnisse nach jahrzehntelangen Ärztereisen und schulmedizinischen Diagnosen, die mir ein Leben im Rollstuhl und an der Dialyse vorhersagten.

So kann es zum Beispiel auch zu "Herzschmerzen" oder Engegefühlen in der Brust kommen, wenn sich unser Herzchakra ausdehnt. Nicht immer sind physische Empfindungen mit körperlichen Krankheiten zu erklären. Ob und an welchem Punkt diese zur Sicherheit schulmedizinisch abzuklären sind, überlasse ich jedoch ausdrücklich der Eigenverantwortung jedes einzelnen!

Das Verständnis über körperliche Wandlungssymptome und transpersonale Veränderungsprozesse kann jedenfalls helfen, einen neuen Umgang mit unserem Körper zu finden.

Begleitung durch transpersonale Veränderungsprozesse und Erwachenserfahrungen im 3-Schritte-Programm

Mein 3-Schritte-Programm * ERWACHEN & TRANSFORMATION * kann Dich im Aufstieg und im Wandel unterstützen und Dir helfen, leichter durch diesen Transformationsprozess zu kommen.