Aktuelle Zeitqualität Januar / Februar 2024

aktuelle Zeitqualität-2024-Energien-Januar-Februar

Aktuelle Zeitqualität und Energien im Januar / Februar 2024

Die Prognosen und Vorhersagen für 2024 ließen uns zunächst optimistisch und zuversichtlich ins neue Jahr starten. Der Ausblick auf mehr Leichtigkeit und den Beginn des Wassermannzeitalters, wieder vorwärts laufende Planeten weckte hoffnungsvolle Erwartungen an das Sonnenjahr 2024.

Wie es jedoch häufig so mit Erwartungen ist, wurden sie zunächst enttäuscht. Nachdem der Januar nun hinter uns liegt, kann ich nur sagen, es war in den ersten Wochen alles andere als leicht.

Das neue Jahr begann dicht und schleppend. Dies zeigte sich bei mir auch in der Fertigstellung dieses Artikels, die ungewöhnlich verzögert wurde... So erhältst du jetzt zwei Beiträge in einem und ich hoffe, es erreicht dich trotzdem zur richtigen Zeit. 😉

Im Januar war von neuen Energien noch wenig zu spüren. Vielmehr wurde unsere Aufmerksamkeit zunächst noch einmal auf Altes, Dunkles und Schweres gelenkt, auf das, was wir abschließen und woraus wir mit dem neuen Jahr entwachsen wollen.

Im Kreise meiner KlientINNen gab es vermehrt Prüfungen und Herausforderungen durch Situationen im Außen. Als wenn die geistige Welt fragen würde: "Bist du nun soweit, es zu erkennen? Und unsere Führung zu vernehmen?"

All jenes will uns dienen und soll unsere Klarheit in der Ausrichtung noch verstärken. Denn in 2024 geht es mit der Quersumme 8 um Kraft - die göttliche Kraft in dir, die dich in Manifestation und Umsetzung führt. Und damit die Kraft sich entfalten kann, wird uns eben auch immer wieder gezeigt, was ihr noch im Wege steht, was dich bremst und schwächt.

Konstellationen und Energien im Jahr 2024

Pluto wechselte am 22.1.24 in den Wassermann.

Bereits im vergangenen Jahr 2023 bekamen wir einen kleinen Vorgeschmack von dieser Wirkkraft als Pluto am 23.03.23 bis 11.06.23 im Wassermann war. Danach ging es in der Rückläufigkeit wieder zurück in den Steinbock, der als Erdzeichen mehr mit der Materie verbunden ist, wohingegen Wassermann als Luftzeichen leichter und wendiger ist. In meiner Erinnerung war diese Phase von Leichtigkeit und einer beschwingten Vorwärtskraft verbunden. Vielleicht erinnerst du dich noch einmal zurück an das Frühjahr 2023. Wie hast du die Energien wahrgenommen?

Pluto bleibt jetzt bis zum 02.09.2024 im Wassermann, wechselt dann bis 19.11.2024 noch einmal kurz in den Steinbock, bevor er dann bis 2044 im Wassermann bleibt. Im Wassermann geht es um Freiheit, um mentale Kräfte, Innovation und Fortschritt sowie um soziale Beziehungen.

Die Luftepoche mit dem vielseits hervorgehobenen Wir-Gefühl hat begonnen...

Pluto und seine Herausforderungen

Pluto bringt jedoch auch Herausforderungen, da er für die Themen Macht, Transformation und Wandel steht sowie für unsere Schattenseiten und Stirb- und Werde-Prozesse. Somit unterstützt diese Konstellation nun besonders innere Prozesse im Hinblick auf Erlösung und Befreiung von Schattenanteilen hinein in die Selbstermächtigung. Und dies ist durchaus herausfordernd.

Frage dich:

Wo gibst du Macht über dich und dein Leben ab?

Dies geschieht besonders dort, wo wir nicht gut in der Selbstliebe sind, uns nicht klar abgrenzen können. Gründe hierfür liegen oft in Blockaden der Selbstliebe. Diese kannst du mit Hilfe meines Ebooks *Der Weg in die Liebe*  im Selbstlernkurs aufspüren und transformieren.

Pluto fordert uns auf zur Transformation

Mit Pluto wurden uns besonders in den letzten Wochen Aspekte von Macht/Ohnmacht aufgezeigt - zur Transformation. Mit der intuitiven, archaischen Lebenskraft, für die dieser Planet steht, besteht das Risiko, bei vorschnellem Handeln in Konflikte und Kämpfe hinein zu geraten. Daher mein Hinweis:

Lass dich nicht verwirren und in Versuchung führen. Bleibe ruhig und klar und besinne dich vor Handlungen und Reaktionen im außen immer wieder auf das, worum es wirklich geht.

Es mag sich in den letzten Wochen angefühlt haben wie eine Sturmwelle, durch die du gegangen bist. Momentan scheint es, als wenn sich die Dunkelheit mit ihrem Instrument der Angst noch einmal richtig aufblähen würde. Jedoch formiert sich im Hintergrund eine immense, neue Kraft, die bald durchbrechen wird.

Aktuelle Zeitqualität Februar

Es ist immer noch etwas diffus, so dass es schwerfällt, den Faden aufzunehmen, klar zu sehen und den Fokus zu behalten. Dies hat auch mit den stetig weiter zunehmenden Energien und Frequenzerhöhungen zu tun, die zur Zeit auf die Erde kommen und uns erschöpfen und unser System durcheinander bringen (Schumannfrequenzen, Sonne etc.). Das Wetter spiegelt dies ebenfalls im Wechselspiel zwischen warm / kalt und stürmisch.

Mit 10 Portaltagen in Folge wird es auch im Februar intensiv. Seit dem 27. Januar sind nun bis April alle Planeten direktläufig und dies schiebt uns unweigerlich voran auf unserem Weg und auf die nächste Ebene.

Neumond am 09. Februar

Die Zeit rund um den Neumond am 09. Februar, also die Tage in denen wir uns jetzt gerade befinden, markieren ein wichtiges Portal. Aspekte und Themen, die seit 2019 und 2021 machtvoll dein Leben geprägt haben, können nun zum Abschluss kommen.

Uns werden jetzt unsere Begrenzungen vor Augen geführt - um sie zu wandeln und den Schritt auf die nächste Ebene zu vollziehen.

Im Geburtskanal

Viele KlientINNen erleben es zur Zeit wie in einem Geburtskanal. Dieses Bild tauchte in den vergangenen 2 Wochen tatsächlich gleich in mehreren Sitzungen auf. Noch ist es häufig dunkel, doch das Licht ist schon zu sehen und dringt immer mehr durch. Wenn du das kennst, das Gefühl, im Geburtskanal festzustecken, weder vor noch zurück zu können, vielleicht verbunden mit Ohnmacht und Todesangst / Angst vor dem Leben, dann geht es vielleicht auch für dich jetzt darum, ganz JA zu sagen zu deiner menschlichen Inkarnation. Wenn du dir bei diesem "Geburtsprozess" Unterstützung wünschst, melde dich gerne bei mir. 

Licht und Dunkelheit

Ein großes Thema ist momentan die Angst. Sei dir bewusst:

Die Angst ist das Instrument der Dunkelheit, der Gegenkraft, das dich von der Gottverbindung abhalten möchte, dich bremst, verwirrt und blockiert. Es ist das uralte Spiel der Kräfte hier auf der Erde.

Erkenne, wie sich die Angst über deine Gedanken einschleicht und was sie dir erzählt. Sie suggeriert gerne so etwas wie: Es wird immer so bleiben. Es wird sich ja doch nicht verbessern. Du schaffst es nicht...(ins Licht, hier auf der Erde, gesund zu werden, in Frieden zu leben etc.) Die Angst hat viele Gesichter und zeigt sich immer in dem Gewand, in dem sie dich erreichen kann. So richtet sie sich mal auf dies oder jenes ohne wahrhaftigen Realitätsbezug.

Du fragst dich vielleicht, warum die Angst immer noch so präsent in deinem Leben ist, obwohl du schon so weit gegangen und so viel an dir gearbeitet hast?

Die Angst zeigt sich so immens stark besonders für jene, die sich schon sehr auf das Licht ausgerichtet haben. Dies ist nicht verwunderlich, ich erlebe es immer wieder in den Prozessen. Sei dir bewusst: Wenn du einen großen Schritt ins göttliche Licht gemacht hast, zeigt sich die Gegenkraft automatisch ebenso stark. Ich habe schon viel hierüber geschrieben. Wir werden immer wieder geprüft, wie stark unser Vertrauen und unsere Ausrichtung bereits ist.

Wie du mit der Angst umgehen kannst

Ich werde oft gefragt:

Wie soll ich mit der Angst umgehen? Was kann ich tun, wenn sie mich überrollt? Was kann ich gegen die Angst tun?

Das Wichtigste ist auch hier: Versuche, nicht in den Widerstand zu gehen. Natürlich wollen wir die Angst "weg haben", denn es ist ja kein angenehmer Zustand. Jedoch erinnere dich: alles, womit wir in den Widerstand gehen, verstärkt sich! Also kann dies nicht der Weg sein.

In meiner Auffassung gibt es hier zwei Möglichkeiten.

  1. Du kannst entweder mit der Angst arbeiten, schauen, wo sie ihren Ursprung hat und hier Heilungsarbeit / innere Kindarbeit / Trauma- und Auflösungsarbeit machen. Hierfür empfehle ich dir meine Programme Rich-Prozess oder 5D-Detox-Kur als Monatsbegleitung oder als Intensiv-Wochenende bei mir vor Ort.
  2. Die zweite Möglichkeit ist: Du stärkst die Gegenseite, also deine Verbindung zu Gott und dein Gottvertrauen. Dies gilt besonders für jene, die schon eine ganze Weile auf dem Weg sind und bereits viel Schatten- und Innere-Kind-Arbeit gemacht haben. Irgendwann ist hier der Zeitpunkt erreicht, wo wir uns nur noch im Kreis auf dieser Ebene drehen. Denn es findet sich immer noch etwas im eigenen Leben, in früheren Leben, in der Ahnenreihe etc., was wir noch anschauen und erlösen können. Doch irgendwann ist es an der Zeit, dich auf die nächste Ebene aufzuschwingen. Wenn du hiermit in Resonanz gehst, könnte dich mein Begleitungsprogramm *Gottverbunden leben* unterstützen. Auszüge und Botschaften hieraus findest du im letzten Absatz dieses Artikels.

Aufstiegssymptome Februar 2024

Und wie immer in starken Transformationszeiten reagiert auch der Körper und zeigt uns den Weg.

Achte jetzt besonders gut auf deinen Körper. Wo es früher noch möglich war, über Grenzen zu gehen, funktioniert das nicht mehr. Wenn wir dies tun, bekommen wir heftige Signale! Viele haben momentan gesundheitliche Themen und Herausforderungen oder werden einfach krank. Dies sind gewissermaßen Aufstiegssymptome, denn sie wollen dich hinweisen, wo du nicht auf deinem göttlichen Weg bist, deinem Seelenweg oder wie ich gern sage, wo du nicht „auf Spur bist“. Wo und wie sich die Symptome auf körperlicher Ebene zeigen, ist individuell verschieden. Je nachdem, wo du dein Thema oder körperlichen Schwachpunkt hast. Dies können alte Krankheitsthemen sein, die nochmal auftauchen und häufig Angst auslösen.

Die Angst zeigt sich gerne bei körperlichen Symptomen und führt uns ganz schnell wieder in Gedankenschleifen von Sorgen, Überlegungen, was wir gegen die Symptome tun können, ob wir zum Arzt gehen sollen oder nicht, was es alles Schlimmes sein könnte etc.

Erinnere dich immer wieder an die Heilungskräfte aus der göttlichen Quelle, die dir auch für deinen physischen Körper zur Verfügung stehen. Bitte um Heilenergie, lege dir selbst die Hände auf, rufe Jesus Christus, die Engel oder andere geistige Helfer an deine Seite. Vergiss auch bei körperlichen Beschwerden nicht deine eigene Lichtarbeit, die enorme Wirkkraft hat!

Sei dir bewusst:

Am Körper kommen wir nicht vorbei. Das Leiden zeigt sich am stärksten auf dieser Ebene, damit wir hinhören und erkennen, wo unser Weg entlang führt.

Häufige Aufstiegssymptome im Februar 2024

Verbreitete Symptome sind zur Zeit Erschöpfung, Schlafstörungen, nächtliche Schweißausbrüche und Magen-Darm-Probleme.

Die Freude ist in dir

Neben der Angst zeigte sich in den letzten Wochen aber auch der Aspekt der Freude. Die Energien von Licht und Dunkelheit, Liebe und Angst, sind immer beide parallel im Feld und häufig auch wie gleichzeitig wahrnehmbar. Oder wie in einer Pendelbewegung. Mal nimmst du das eine stärker wahr, mal das andere.

In den Begleitungen ging es auch verstärkt um eine Rückverbindung oder Rückgewinnung der ursprünglichen Freude aus dem Raum der Gottverbundenheit.

Ein Erinnern. Erwachen.

Wenn wir uns erinnern, wer wir in Wahrheit sind und wo wir ursprünglich herkommen, wo unser wahres Zuhause ist, dann ist da nur noch reine Freude. Und Licht.

Botschaften aus der Begleitung *Gottverbunden Leben* und dem Raum der Christusenergie

Kennst du das Gefühl, in dieser Welt zu sein, aber nicht von dieser Welt?

Gottverbunden leben-Gott-Erwachen-Maria Liebig

Dies bewegt eigentlich alle meine KlientINNen auf dem Weg. Es gibt eine Phase, in der wir uns wie getrennt von der Welt fühlen und gleichzeitig die große Sehnsucht nach Verbundenheit spüren, ja, den Schmerz der Trennung durchleben.

Trennung und Rückzug von der Welt und die Sehnsucht nach Verbundenheit

Um die Schranke zu öffnen und den Zugang zu finden, um das Tor zu durchschreiten und das Mysterium zu entschlüsseln, ist der Rückzug von der Welt für eine gewisse Zeit ein notwendiger Schritt, um der Gegenkraft, der "Krake mit den Greifarmen", der Angst, der Illusion die Macht zu entziehen.

Es ist, als wenn wir für eine Weile das Spielfeld verlassen, damit wir von außen zuschauen können, um die Dynamiken des Spiels klarer zu erkennen.

Inne halten, um zu erkennen. Die Schleier der Illusion zu durchschauen.

Was wird hier eigentlich gespielt?

So lange wir drin sind auf dem Spielfeld und gemeinsam mit den anderen blind dem Ball hinterher rennen oder jagen, können wir nicht klar sehen. So lange sind wir in den Schleiern gefangen und bleiben verwirrt. Wir lassen uns ablenken vom Spiel selbst.

Wir müssen einmal die Bühne verlassen um hinter den Vorhang zu schauen und die Regeln zu erkennen.

Denn die Rückverbindung mit Gott geschieht nicht über den Verstand.

Man könnte auch sagen, wir müssen einmal diese Welt verlassen, um zu erkennen, Gott gewahr zu werden, zu erwachen. Und dann können wir in neuem Bewusstsein wieder eintreten und in Gottes Sinne wirken.

Dieses „Verlassen der Welt“ kann sich unterschiedlich vollziehen. Für die einen ist es der „Ausstieg aus dem Hamsterrad“, dem gewohnten Umfeld (so wie bei mir), bei anderen kann es eine schwere Krankheit oder Krise sein oder sogar eine Nahtoderfahrung, wieder andere erleben es in tiefen Meditationserfahrungen, gehen ins Kloster oder besuchen ein Retreat, ein Schweigeseminar, einen Vipassanakurs oder unternehmen eine Reise nach Indien etc.

In der Geschichte Jesu Christi steht in meiner Wahrnehmung die Kreuzigung genau für jenes Verlassen der Welt und der Rückverbindung mit Gott, wonach die Auferstehung geschieht und Jesus Wirken in der Welt auf neue Art und Weise beginnt. Für mich ist die Geschichte, wie sie in der Bibel steht, daher ein Bild für das, was auf anderer Ebene geschah, was für das menschliche Auge / den menschlichen Verstand ohne entsprechende Bilder als "Verpackung", wie ich es nenne, jedoch nicht zu sehen, nicht zu erfassen ist.

Dieses Verlassen der Welt bezeichne ich auf dem Weg des Erwachens gerne als das Austreten aus der Blase. Dieses Austreten und wieder Eintreten ist der, an anderen Stellen mehrfach beschriebene, Stirb- und Werde-Prozess. Wir müssen einmal "sterben" (der menschlich identifizierte Teil / Egoanteile), um neu geboren zu werden.

Wiederauferstehung. Phoenix aus der Asche.

In dem dann folgenden Wiedereintrittsprozess beginnt das eigentliche Wirken und Dienen. Wenn wir das Spielfeld oder die Bühne dann wieder betreten, schauen wir mit einem anderen Blick auf die Menschen und die Welt. Wir wissen jetzt um das Mysterium, wir haben einen Einblick in das Drehbuch Gottes erhalten und von außerhalb der Blase / der Bühne auf diese einzigartige Inszenierung schauen dürfen.

Jetzt gilt es, nach neuen Spielregeln wieder „mitzuspielen“, das Kostüm wieder anzuziehen und in dem Bewusstsein, dass wir ein Kostüm tragen, die Bühne wieder zu betreten.

Und wie gelingt es, sich in diesem Bewusstsein nicht als getrennt von der Welt, von unseren Mitspielern zu erfahren?

Das ist DIE große Frage auf dem Weg des Erwachens. Wie geht ein gottverbundenes Leben, in dem wir uns auch auf menschlicher Ebene verbunden fühlen?

Durch die Liebe. (Das Dienen).

Hiermit befassen wir uns in der Begleitung *Gottverbunden Leben - im Namen der Liebe*.

Während der Rückzugsphase glauben wir jedoch, dies sei nicht möglich. Das ist der größte Schmerz und die größte Herausforderung in dieser Phase. Wir erleben uns zunächst als von der Welt getrennt. Gewissermaßen hat das  - in dieser Phase - auch seine Richtigkeit, denn wir müssen ja - vorübergehend - austreten, um die Anhaftungen zu lösen, die Schleier zu lüften.

Nach dem Erwachen zurück in die Welt

Wenn du dann jedoch wieder eintrittst, verändert sich alles. Du kleidest dich in ein neues Kostüm, um an neuer Position das Spielfeld wieder zu betreten und wieder teilzunehmen. Jedoch hast du nun die Spielregeln durchschaut.

Jetzt gehst du in neuer Form in Verbindung mit den Menschen. Du schaust auf sie mit dem liebenden Blick, durch die Augen Gottes, voller Mitgefühl und Güte - ohne dich, über sie zu erheben, sie zu bewerten oder zu verurteilen. So wie Jesus Christus auf uns Menschen schaut. Denn du weißt nun um dein eigenes menschliches Sein, deine menschliche Unvollkommenheit, in der du selbst Teilnehmer des Spiels bist.

Es ist die Qualität der Demut, die immer wieder verhindert, dass sich das spirituelle Ego über die anderen stellt.

Mit Liebe und Mitgefühl durch diese Augen auf die Menschen zu schauen, öffnet eine neue Ebene und ermöglicht eine neue Form der Verbindung - über das Herz. Dies geschieht jenseits des Verstandes, und damit jenseits all der Unterschiedlichkeiten in Bewusstsein oder Glauben und ist für die anderen nur unbewusst wahrnehmbar. Das spielt jedoch keine Rolle - die Verbindung zu ihnen ist dennoch da.

Gottverbunden Leben im Namen der Liebe

So bist du nun in der Lage, Gottes Liebe zu den Menschen fließen zu lassen, als Brücke oder Kanal zu dienen. Damit bringst du Gott auf die Erde, das Göttliche drückt sich durch dich - in der Verkörperung, in deinem Kostüm - aus und wird dadurch auch für jene sichtbar, die nur die Bühne sehen und sich nur auf dieser als Spieler in ihrem Kostüm erfahren.

Das Dienen verbindet uns in neuer Weise wieder mit der Welt.

Dienen aus Selbstaufopferung führt zu Energieverlust.

Dienen aus der Freude hingegen hat Kraft und nährt uns.

Dies ist es, was in meiner Wahrnehmung ein Lichtarbeiter ist. Das Wirken als Kanal für die göttliche Liebe in der Welt.

Wenn du hiermit in Resonanz gehst, melde dich gerne für ein telefonisches Vorgespräch unter 0177-5632592 oder per Mail bei mir: info@marialiebig.de.

Ich freue mich übrigens immer über Kommentare unter den Beiträgen und erfahre gerne, ob sie hilfreich für dich sind 🙂 Danke!

Alles Liebe

Maria

3 Gedanken zu „Aktuelle Zeitqualität Januar / Februar 2024

  1. Liebe Maria,
    vielen Dank für diesen Artikel . Deine Worte holen mich total ab. Wenn man in der “dunklen” Phase ist, die du beschreibst, hat man manchmal das Gefühl, man wird verrückt und zweifelt extrem an sich selbst. Zumindest geht es mir so. Da helfen deine Worte sehr, es aus einer anderen Perspektive zu betrachten und als Teil des Weges zu akzeptieren. Alles Liebe, Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert