So kannst Du Gefühle und Angst transformieren

Gefühle und Angst transformieren-Transformation Angst-Lichtarbeit-Dimensionswechsel

So kannst Du Gefühle und Angst transformieren

Praktische Anleitung für Transformation, Lichtarbeit und Aufstiegsprozess

In diesem Artikel erfährst Du, warum es so wichtig ist, aufsteigende Gefühle und Angst zu transformieren, wie Du dabei vorgehst und was Du selbst für Deinen Aufstiegsprozess in die 5. Dimension tun kannst.

Warum ist die Transformation von Gefühlen und Angst wichtig im Dimensionswechsel?

Beim Dimensionswechsel – bei Deiner spirituellen Weiterentwicklung und im Lichtkörperprozess – geht es darum, Schritt für Schritt immer freier, lichter und durchlässiger zu werden, also Deine Schwingung zu erhöhen. Nicht gefühlte Gefühle, alte Erinnerungen, Erfahrungen und Ängste sind niedrig schwingende Energien, die in Deinem System gespeichert sind – aus diesem und aus früheren Leben sowie aus der Ahnenreihe. Wenn Du diese verdrängst, deckelst und in Dir verschliesst, wirken sie unbewusst als „Bremse“ und hemmen Deine Weiterentwicklung. Du kannst sie Dir vorstellen, wie toxische Rückstände, Ablagerungen und Schlacken in Deinem Energiekörper. Auf Dauer vergiften sie Dein System und können sich sogar zu Materie verdichten und körperliche Symptome (siehe auch Aufstiegssymptome) oder Krankheiten auslösen. Aus diesem Grund sind innere Transformation und energetische Reinigungsprozesse wo wichtig. Mehr zum spirituellen Detoxen erfährst Du hier.

Deshalb ist es nicht nur für Deinen spirituellen Weg der Bewusstwerdung, sondern auch für Deine körperliche Gesundheit und zur Linderung von Aufstiegssymptomen wichtig, innere Transformationsarbeit zu leisten und immer mehr zur Erlösung ins Licht zu geben.

Innere Transformation ist Lichtarbeit für den Aufstiegsprozess der Erde

Indem Du Dich für Deine innere Transformationsarbeit öffnest, leistest Du neben Deiner eigenen Heilwerdung gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Lichtarbeit und zum Aufstiegsprozess der Erde: Denn mit jedem Menschen, der innerlich lichter und freier wird, seine Schwingung erhöht und erwacht, wird das gesamte Energiefeld der Erde hochschwingender. Auf diesem Wege kommt insgesamt mehr Licht auf die Erde und der Wandel kann sich im großen Ganzen, im Kollektiv, in unseren Systemen vollziehen.

Wie funktioniert Lichtarbeit und wie kann ich meine Angst transformieren?

Wenn Du ohne Begleitung Ängste und Gefühle transformieren möchtest, ist es wichtig, dass Du schon etwas Erfahrung mit Transformationsprozessen und eine gute Verbindung zur göttlichen Quelle hast. Damit meine ich, dass Du der göttlichen Energie bereits gewahr geworden bist und Dich bewusst in einen Zustand versetzen kannst (zum Beispiel in Meditation), indem Du mit ihr verbunden bist.

Dann kannst Du wie folgt vorgehen:

Anleitung zur Transformation von Angst und Gefühlen:

  1. Verbinde Dich gut mit Dir selbst, Deinem inneren Zentrum, Deinem Herzraum
  2. Verbinde Dich mit Mutter Erde und mit der göttlichen Quelle. Stell Dir z.B. einen Lichtkanal vor, in dem Du Dich befindest.
  3. Werde Dir des göttlichen Lichts in Dir, der Liebe in Deinem Herzraum gewahr. Atme, weite Deinen Herzraum und spüre die Kraft und Verbindung.
  4. Dann kannst Du Dich bewusst für die aufsteigenden Gefühle oder die Angst öffnen. Dieser Schritt braucht etwas Mut. Überwinde die Hemmschwelle, indem Du Dir bewusst machst, dass Gefühle und Angst wie eine Welle sind, die sich durch Dein System spült und dann wieder abebbt.
  5. Lass kommen, was sich zeigt, lass es aufsteigen, die Welle heranrollen. Gib Dich ihr hin. Fühle, weine, schreie, zittere oder was auch immer kommt.
  6. Konzentriere Dich wieder auf Dein Herz, halte den lichtvollen Herzraum offen und nimm die Angst oder die Gefühle in diesen Lichtraum auf. Umarme sie liebevoll und stell Dir vor, sie werden wie ummantelt von Licht.
  7. Atme Licht und beobachte, wie sich die Gefühle oder Ängste im Licht auflösen.
  8. Lass Dir Zeit, atme und spüre, wie es in Dir wieder ruhiger, heller und weiter wird.

Das kann ein intensiver Prozess sein, nachdem Du Dich vielleicht erschöpft fühlst. Vielleicht fühlst Du Dich aber auch gleich schon freier und leichter. Es gibt keine allgemeingültige Regel für Heilung und Erlösung. Solche Prozesse laufen individuell verschieden.

Verstehe diese Anleitung bitte bewusst als Beispiel. Nimm sie als Impuls, Deinen eigenen Ablauf zu erfahren und Deinen individuellen Heilungsprozess zu kreieren.

Mit der Zeit wirst Du ein Gespür dafür entwickeln, wann etwas in Dir aufsteigt, angeschaut und erlöst werden möchte. Es gibt nicht immer offensichtliche, aktuelle Auslöser dafür. Meist sind es wirklich alte Ängste und Gefühle, Ahnenthemen oder Erfahrungen aus früheren Leben, die sich nun in der aktuellen Zeitqualität und durch die erhöhte Schwingung zeigen. Mit den neuen Energien müssen wir auch nicht mehr alles durchfühlen oder im Detail verstehen. Je lichter Du wirst, umso leichter läuft dieser energetische Reinigungsprozess ab.

Wenn Du hierfür meine Unterstützung und Anleitung haben möchtest, nimm einfach Kontakt auf.

Lichtarbeit im Kollektiv – Transformation von kollektiven Energien

Je nachdem, wie weit Dein Aufstiegsprozess oder Lichtkörperprozess schon fortgeschritten ist, wirst Du vielleicht auch kollektive Themen, also im Kollektiv gespeicherte Gefühle und Energieformen, auf diese Art transformieren und ins Licht geben können. Lichtarbeiter spüren in ihrem eigenen System mehr als „nur das eigene“. Es ist momentan viel Angst, Traurigkeit, Wut, Resignation und weiteres im kollektiven Feld. Daher wundere Dich nicht, wenn Du etwas wahrnimmst, was Du nicht als Deines einordnen kannst.

Wenn Du Fragen zu Lichtarbeit, Dimensionswechsel, dem Aufstieg der Erde oder zur 5. Dimension hast, kannst Du Dich in der telefonischen Sprechstunde melden oder mir eine Mail senden.

Begleitung in Deinem individuellen Transformationsprozess findest Du z.B. in der 5D-Detox-Kur.

 

4 Gedanken zu „So kannst Du Gefühle und Angst transformieren

  1. Hallo Ihr Lieben,
    Freue mich tatsächlich auch, dass ich nicht alleine „da stehe“.. wenn ich nicht ab und an lesen würde, dass andere ähnliches erleben, würde ich wahrscheinlich verzweifeln. Seit 2012 bin ich dabei, ohne es zu wissen.
    Zzt macht mir das Autofähren extreme Probleme. In der Stadt ist es ok, aber auf Bundesstraßen/Schnellstraßen/Autobahnen geht nichts mehr. Schaffe es nicht, mich von den Energien der anderen Autofahrern abzugrenzen. Und von anderen Energien.
    Früher war für mich das Autofahren ein Highlight der Freiheit und Lebensfreude. Heute ist es fast komplett gegenteilig. Hört das irgendwann wieder auf? Ich arbeite aktiv daran, merke aber keine Besserung.
    Ganz liebe Grüße,
    Barbara

    1. Liebe Barbara, danke Dir für Deinen Kommentar und das Teilen Deiner Erfahrungen. Ab 16. November biete ich regelmäßig die Möglichkeit zum Austausch und Verbindung mit Gleichgesinnten an – online über Zoom in der Gruppe *Gemeinsam leichter durch den Wandel*. Vielleicht hast Du ja Lust, dabei zu sein? Mehr Informationen und Anmeldung findest Du hier. Alles Liebe Maria

  2. Hey, liebe Maria- Ich danke dem Universum, dass es DICH gibt!!! Hab‘ dich in dieser Nacht entdeckt & es macht mich so froh… :0) !!! Meine wichtigste Entdeckung in deinen Zeilen heute war: Ich bin gar nicht ALLEIN mit meinen Empfindungen, meinem nicht wissen, wo ich im Außen (in meinem INNEN habe ich Eines) ENDLICH!!! MEIN ZUHAUSE & wieder MEINE Menschen finde. Ich bin von Beginn meiner derzeitigen Inkarnation an, mit „der anderen Seite“ in Kontakt geblieben. Wahrscheinlich, weil ich nur so ungern wieder hierher kam & ich ohne sie gestorben wäre. Sie war immer mein schönstes Nest mit den liebevollsten & sonnigsten Armen. Ich war immer halb dort & halb hier. Auf diesem Seil tanze ich. Ich wünsche mir so sehr, dass ich endlich weiß, wohin es für mich gehen soll, denn es wird Zeit, Entscheidungen zu treffen… Nach über 4 Jahren Internet-Detox bin ich jetzt wieder neu dabei & suche mir Gutes. Du bist eines davon. Thänx… :0)

    1. Liebe Anna, ganz lieben Dank für Deinen Kommentar hier! Ich freue mich, dass meine Artikel ein Gefühl vermitteln, nicht alleine zu sein. Denn ja, das ist das, was für viele am schwersten ist…sich mit all dem allein zu fühlen. Aber glaub mir, JETZT ist die Zeit, in der wir zusammen geführt werden. Was Du beschreibst – und Du beschreibst es so schön…das Seil, auf dem Du tanzt – kenn ich sehr gut aus eigener Erfahrung und der der Menschen, die ich begleite. Es ist die Herausforderung dieser Zeit 😉 Ich wünsche Dir von Herzen, dass sich für Dich etwas klärt und Du Entscheidungen für Dich treffen kannst!
      Alles Liebe und Segen auf Deinem Weg
      Herzlichst
      Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.