Mit dem Herzen in die Wahrheit sehen

Herzöffnung-Rückverbind-göttliche Quelle-Wahrheit-Maria Liebig

Mit dem Herzen in die Wahrheit sehen – Rückverbindung mit Deiner göttlichen Essenz

Mit dem Herzen in die Wahrheit sehen, bedeutet, durch Verbindung mit der göttlichen Quelle zu ERKENNEN.

Wie kann das gelingen?

Über Rückverbindung mit Deiner göttlichen Essenz.

Der Schlüssel hierzu liegt in Deinem Herzen.

Dein Herz ist das Tor zu Gott.

Erinnere Dich.

Warum fällt das vielen Menschen noch schwer?

Weil das Herz bis zum Punkt der Umkehr, des Erinnerns und Erwachens, noch verschlossen ist.  Verschlossen durch Schmerz, Angst, nicht gefühlte Emotionen aus menschlich leidvollen und traumatischen Erfahrungen (aus dem eigenen Leben, der Familie und Ahnenreihe und karmischen Kreisläufen). Dadurch haben sich Schutzpanzer oder Mauern um das Herz gelegt, die Dich (noch) gefangen halten und von der natürlichen Verbindung zur Quelle trennen.

Diese Schutzpanzer aufzulösen, zu knacken, die Mauern zu durchdringen ist allein gar nicht so einfach. Zum einen, weil wir an die eigenen blinden Flecken, unsere tiefen Wunden und Schatten, einfach schwer herankommen. Abgespalten und meist tief vergraben in unserem Unterbewusstsein sind sie für uns nicht zugänglich. Es braucht hierfür erfahrungsgemäß Impulse, Berührung von außen, einen Spiegel, in dem sie sichtbar werden und im Licht erscheinen können. Für diese Erlösungsarbeit stehe ich Dir gern im Programm zur *Befreiung der inneren Kinder* zur Seite (4  Sitzungen online, 480 ,-€). Hier kannst Du einen Termin vereinbaren oder direkt anrufen unter: 0177-5632592.

Sommerangebot bis 31.07.22:

2 Einzelsitzungen Innere-Kind-Befreiung (online über Zoom) für 222 €

Erkenne, was Dein Herz verschließt. Aufspüren von blinden Flecken und Erlösen von Schutzmechanismen.

Termin vereinbaren oder Tel. 0177-5632592

 

Zudem braucht es viel Mut, sich tiefem Schmerz, der Angst und abgespaltenen Emotionen zu öffnen und sie zu durchfühlen, um sie darüber aufzulösen, zu transformieren, zu erlösen. Und es fordert von uns großes Vertrauen, um den oft jahrzehntelang bewährten Schutzmechanismus auszuschalten, die Kontrolle loszulassen und sich diesem Reinigungs-Prozess hinzugeben.

Wie kann ich mein Herz öffnen, um die Verbindung zur Quelle zu finden?

Wenn es in Dir den Wunsch nach Verbindung und Öffnung gibt, wenn sich Dein Herz bereits danach sehnt, sendet es Dir Zeichen (häufig auch auf körperlicher Ebene, da wir es sonst nicht hören). Du spürst vielleicht Resonanz beim Lesen bestimmter Texte. Oder Du hörst ein Musikstück, vielleicht ein Gedicht, das etwas in Dir berührt. Oder Du erlebst es in der Begegnung mit einem anderen Menschen, der diese unbestimmte Sehnsucht in Dir berührt. Vielleicht fängst Du einen Blick auf, hörst Worte, die direkt ins Herz gehen.

Jeder muss hier seinen eigenen Weg finden und ihn Schritt für Schritt beschreiten, so wie es sich die Seele ausgewählt hat. Daher gibt es keine allgemeingültige Anleitung, kein Rezept. Aber es gibt Wegweiser und Brücken auf Deinem Weg, über die Du gehen kannst.

Der Kontakt mit Menschen, die bereits verbunden sind, kann eine Brücke sein

Wenn Du Menschen begegnest, die diesen Weg bereits gegangen sind und mit der Quelle, ihrem Herzen, ihrer göttlichen Essenz verbunden sind, kann es leichter geschehen. Durch sie fließt die göttliche Energie von Herz zu Herz und kann den göttlichen Funken auch in Dir berühren, so dass Du Dich leichter erinnern kannst.

Einen geschützten und liebevollen Raum, in dem das geschehen kann, findest Du bei mir vor Ort und in unseren Klassen und Sessions in der Schule der neuen Zeit. In der Verbindung mit anderen, die denselben Wunsch, dieselbe Sehnsucht in sich tragen, gelingt es leichter, in den eigenen Herz-Kontakt zu finden. Die gemeinsame Absicht kreiert bereits ein entsprechendes Feld.

“ Wo zwei oder mehr in meinem Namen zusammen kommen, bin ich mitten unter ihnen.“

 

Gedicht „Herzöffnung“ von Lorenz Georg Schreier

 

 

3 Gedanken zu „Mit dem Herzen in die Wahrheit sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.