Die Essenz der spirituellen Suche

Spirituelle Suche-Essenz-Erwachen-Wesentlicher Leben-Liebe

Die Essenz der spirituellen Suche

Was bringt uns der spirituelle Weg? Wonach suchen all die Menschen in der Essenz?

Was nützt uns in unserem menschlichen Dasein der ganze Aufstiegsprozess und das Streben nach „Erleuchtung“?

Immer wieder höre ich von den Menschen, die ich begleite, wie anstrengend dieser Weg ist. Viele sehnen sich danach, dass die einhergehenden Begleiterscheinungen (nennen wir es Aufstiegssymptome) und körperlichen Beschwerden, die Angstzustände und die Erschöpfung etc., endlich aufhören. Sie sehnen sich danach, einfach zur Ruhe zu kommen. In den Frieden.

Da kann man so manches Mal schon in Frage stellen, wofür das alles eigentlich gut sein soll. Nicht selten höre ich: „Ich wünsche mir mein „altes Leben“ zurück. Wenn ich das gewusst hätte…“ oder „Wann bin ich endlich durch?“

Was ist also der übergeordnete Sinn hinter all dem? Kommen wir irgendwann an? Und wenn ja, wo? Das möchte unser Verstand natürlich gerne wissen…😉

Der Weg der Selbsterkenntnis

Die Phasen des Erwachens

Wenn wir uns an einem gewissen Punkt in unserem Leben beginnen, zu erinnern, begeben wir uns auf den Weg der Selbsterkenntnis. Ich nenne es den Punkt der Umkehr. Wir hinterfragen. Wir suchen. Es beginnt die Reise zurück zu uns selbst. So beginnen wir Schicht um Schicht von all dem, was sich um unseren reinen Wesenskern gelegt hat, wieder abzutragen. Das Zwiebelprinzip. Wir bearbeiten unsere Traumata, kümmern uns um unsere inneren Kinder, lösen Schmerzen und emotionale Verletzungen, die Schutzmauern um unser Herz gebaut haben, integrieren unsere Schatten, holen abgespaltene Anteile zurück, erlösen Karma und heilen unsere Ahnenreihe…Wir erkennen unbewusste Muster und Konditionierungen und lösen uns Schritt für Schritt von unseren Prägungen und Glaubenssätzen…

Diese Phase auf dem Weg des Erwachens nenne ich die *Bereinigungsphase* oder DETOX-Phase.

Je mehr wir bereinigt haben, umso mehr können wir uns für die Liebe und die Verbindung zum Göttlichen öffnen. Unser Herz öffnen. Für manche geht dies einher mit „Ausflügen“ in andere Dimensionen, Offenbarungen der Welt jenseits des Irdischen Erlebens. Bewusstseinserweiterung. Tiefe Meditationserfahrungen, das Eintauchen in höchste spirituelle Ebenen, Astralreisen, Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit und weitere „übersinnliche“ Fähigkeiten und Phänomene können sich offenbaren. Das kann manch einen in dieser Phase schon mal „flashen“ und vermuten lassen, jetzt seien wir durch. Erleuchtet. Aufgestiegen. In welche Dimension auch immer (5D, 7D…?).

Hier zeigt sich meist das – wie ich es nenne – spirituelle Ego. Und das ist sehr gewieft und noch schwieriger zu entlarven. Es ruft uns auf zu Demut. Nicht selten folgt hier eine noch intensivere Phase der Läuterung mit Ausflügen in die Dunkelheit oder „Die dunkle Nacht der Seele“, wo es uns noch einmal gefühlt richtig zurückwerfen kann. Gefolgt von weiteren Integrationsprozessen und Auflösung von Identifikationen. Und dann…?

Jetzt geht es um die Ganzheit. Die Verbindung von Himmel und Erde.

Zurück auf die Erde. Mit all den Erfahrungen.

An dieser Stelle möchte ich Euch das Buch von Jack Kornfield empfehlen, der es bereits im Titel für meinen Geschmack sehr eindrücklich zum Ausdruck bringt: „Nach der Erleuchtung Kartoffeln schälen und Wäsche waschen.“

Alles, was wir auf dem spirituellen Weg gefunden und erfahren haben, gilt es nun für ein erfülltes Leben als Mensch auf dieser Erde einzusetzen.

Denn dies ist der einzige Sinn dieser ganzen Reise. Die Essenz der spirituellen Suche ist für mich die Suche nach der Liebe. Am Ende geht es nur um die Liebe.

Die Suche nach der Liebe

Die göttliche Liebe zu erfahren ist unbeschreiblich. Doch was nützen uns die höchsten geistig-spirituellen Erfahrungen allein? Es geht doch darum, die Liebe in unserem täglichen Leben, in unserem Menschsein zu erfahren und zu teilen. Das Göttliche auf die Erde zu bringen.

Das nenne ich WESENTLICHER LEBEN.

Unserem wahren Wesen entsprechend.

In der Liebe zu leben.

Liebe zu sein.

Und dies beginnt bei Dir selbst.

Mit der Selbstliebe.

Entspricht Dein Leben Dir selbst? Bist Du glücklich und zufrieden mit Deiner Lebenssituation?

Lebst Du in Übereinstimmung mit Deinem Herzen und Deiner inneren Wahrheit?

Wo gibt es noch Aspekte, Bereiche, in denen Du gegen Deine innere Stimme handelst? Dich verbiegst?

Lebst und arbeitest Du so, wie es Deinem Wesen entspricht?

Fühlst Du Dich in Deinen Beziehungen und Kontakten genährt?

Lebst Du wesen-tlich?

Was möchtest Du wandeln in Deinem Leben?

 

Wenn diese Fragen etwas in Dir berühren, sei willkommen zu einem Wandlungswochenende bei mir vor Ort. Melde Dich gern bei Interesse bei mir per Mail oder Telefon 0177-5632592.

In Kürze werde ich Einzelheiten für die Wesentlicher Leben Wochen und die Raunachts-Auszeit bekannt geben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.